N E W S - Ticker M E H R ...
++ Schnupperflüge nach Absprache jederzeit möglich ++
++ Schulungen finden laufend statt ++
++ Schnupperflüge nach Absprache jederzeit möglich ++
++ Schulungen finden laufend statt ++
++ Schnupperflüge nach Absprache jederzeit möglich ++
++ Schulungen finden laufend statt ++
++ Schnupperflüge nach Absprache jederzeit möglich ++
++ Schulungen finden laufend statt ++

Cessna 172

D-EIYJ

Navigation


zurück

 

zur Charterpreisübersicht

 

 

Unsere Vereinsmaschine, eine Cessna 172 N Reims mit dem Kennzeichen D-EIYJ, wurde im Jahre 1979 durch den Fliegerclub gekauft und ist seitdem zuverlässig im Einsatz. Im Jahr 2010 wurde das Flugzeug komplett renoviert und mit Unterstützung des Teehandelshauses Bünting neu lackiert. Wer also künftig nach oben sieht und plötzlich seinen Augen nicht traut, dem sei gesagt: Doch, es stimmt, da fliegt eine Packung Bünting Tee. Allerdings eine, die umgekippt ist und aus der Tee rieselt. So schön lackiert ist das Flugzeug, das nach der neuen Lackierung liebevoll auf den Namen „Wulkje“ getauft wurde, vornehmlich bei Rundflügen über dem schönen Ostfriesland oder auf Touren zu den Nordseeinseln zu sehen. Natürlich kann die Maschine auch für Rund- oder Inselflüge gebucht bzw. gechartert werden. Näheres dazu finden Sie unter der Rubrik „Rundflüge“.

Woher kommt der Name "Wulkje"? Wulkje ist das plattdeutsche Wort für eine kleine Wolke. Die plattdeutsche Sprache ist in Ostfriesland weit verbreitet. Wie von der Lackierung zu vermuten, steht der Name bei unserem Flugzeug im Zusammenhang mit der ostfriesischen Tee-Zeremonie. Der ostfriesische Tee wird traditionell mit Kluntje (Kandis) und ein paar Tropfen Rahm getrunken. Der Rahm bildet sich bei frischer Kuhmilch an der Oberfläche und wird mit einem speziellen Rahmlöffel vorsichtig abgeschöpft. Ein paar Tropfen werden dann in den Tee getan. Beim Eintauchen in den Tee steigt der Rahm dann in "Wulkjes" wieder an die Oberfläche.

 

 

 

 

 

 

(c) 2011 Flieger Club Leer e.V. /revised edition 2015